Jump to content
Latest News: (loading..)
Sign in to follow this  
modus15

bekannte Abmahngründe

Recommended Posts

Dieser Thread soll dazu dienen,

mal die bekannten und auch unsinnigen Abmahnungen zusammenzufassen,

die bis dato über die Gerichte gingen.

Dies ist aber keine Rechtsberatung, sondern kommt aus eigener Erfahrung

Allgemeine Abmahngründe:

PangV - Preisangabenverordnung, das Klarstellen von Preisbestandteilen

Impressum - einfach eine Adresse reicht nicht,Klarzustellen u.a. der Verantwortliche

AGB - Vorsicht vor "selbstgemachten" und nicht rechtlichen Klauseln

Widerruf - muß jedem Käufer eingeräumt werden und kann 14 Tage oder 1 Monat betragen, jenachdem wann der Kunde über seine Rechte informiert wurde.

Rücksendekosten - sind auch geregelt. Unter 40,- Euro Warenwert der Kunde, darüber der Händler!!!

UVP -muß jedem Kunden klargemacht werden, ob es sich um Verkaufspreisempfehlung,Herstellerempfehlung oder Ladenpreisempfehlung handelt (Mondpreise)

Abmahnungen die Warenbezogen sind:

PC Spiele,Programme die z.B. in einigen Ländern auf dem Index stehen, auch wenn diese als Import einer Herstellerliste in den Shop gelangten. - Hier trägt der Händler die "Last" zu überprüfen.

Bei brauner Ware wurde letztlich jemand abgemahnt, der bei einer Artikelbeschreibung ein Bindestrich nicht setzte. Die daraus für den Kunden "ersichtliche" neue Nummer ist daher dem Produkt nicht zuzuordnen und wurde als Wettbewerbsverstoß verurteilt.

Bilder und Texte: Ein rießen Problem. Am besten sollten hier immer schriftliche Genehmigungen eingeholt werden, denn sonst kann es ziemlich teuer werden.

Am besten selber Fotos machen und sich einen kurzen Text einfallen lassen, oder sich die Rechte an den Sachen "kaufen".

Noch größer das Problem - auch wieder verstärkt bei brauner Ware aufgetaucht - Markenrechtsverstöße.

Daher bei weniger bekannten Produkten oder Namen abklären, ob dieses Name von jemand anderen geschützt ist. Hier hat es in letzter Zeit auch viele Probleme gegeben

Grundpreise: Der Kunde muß nach deutschem Recht die Möglichkeit des Vergleichens haben. Zu den Produkten die nicht einer Grundeinheit unterliegen wie z.B. 500Gramm, 85Milliliter, etc. muß das zu 1 Liter, 1Kilogramm, usw umgerechnet werden.

Bei weißer Ware und Lampen sind die Energieeffizienten auszuweisen. Hier sind sogar schon "Marktriesen" verdonnert worden.

Und bei brauner Ware darf hier in D nur noch Ware verkauft werden, die bei der EAR (Elektro-Altgeräte-Verordnung) angemeldet sind. Erkennbar an der durchgestrichenen Mülltonne.

so, mehr fällt mir derzeit nicht ein.

Würde mich freuen wenn Ihr die Liste ergänzt falls ich was vergessen habe, oder im Gesetzeswahn wieder was neues dazukommt

Ingo fügt hinzu:

Bitte hier keine Fragen stellen, was man wo schreiben, einfügen oder sonstig machen muß, um keine Abmahnung zu bekommen! Dazu gibt es wahrhaft genügend Anlaufstellen.

Benutzt die Suche im Forum oder die Suchmaschinen und anschließend IHK, Finanzamt, Berufsverbände, Rechtsanwälte, Steuerberater etc. um Eure Kenntnisse zu vertiefen.

Edited by Ingo

Mit freundlichen Grüßen

M.Braun

----------------------

Wissen ist Macht - ich weiß nichts, also Macht das nichts

Share this post


Link to post
Share on other sites
Widerruf - muß jedem Käufer eingeräumt werden und kann 14 Tage....

Muss es hier nicht zwei Wochen heissen?

(Ist nicht als Frage zu verstehen!)

und ich Denke das man hier noch zusätzliche wichtige Informationen erhalten kann.

(soll keine Werbung sein, sondern nur der allgemeinen Information dienen)

Grüße

Fuzzy

Edited by Ingo Malchow

Ups!

pups.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da dies keine Rechtsberatung sein darf, kann ich das auch nicht be-ja-en und nicht ver-nein-nen..

Jedenfalls sind 14 Tage so oder so 2 Wochen,

es geht hier wichtiger um die Aussage 1 Monat, denn einen Monat kann man nicht in Tage fassen - wir haben ja von 28 bis 31 Tage alles dabei.

Edited by modus15

Mit freundlichen Grüßen

M.Braun

----------------------

Wissen ist Macht - ich weiß nichts, also Macht das nichts

Share this post


Link to post
Share on other sites

Keine Rechtsberatung!

Da dies keine Rechtsberatung sein darf, kann ich das auch nicht be-ja-en und nicht ver-nein-nen..

Jedenfalls sind 14 Tage so oder so 2 Wochen

Hatte aber mal gelesen, dass man mit abweichenden Formulierungen zum Gestzestextes sehr forsichtig sein sollte und die gesetzlichen Formulierungen hier übernehmen sollte!

Wer weiß schon, was in den Köpfen diverser Richter und Anwälte vorgeht?

Also reine Vorischtsmaßnahme, meines Erachtens!

Grüße

Fuzzy


Ups!

pups.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites
Rücksendekosten - sind auch geregelt. Unter 40,- Euro Warenwert der Kunde, darüber der Händler!!!

Wo kann man das nachlesen? Hab da nix dazu gefunden weder im BGB noch im Fernabsatzgesetz.

Bin nähmlich mit dieser Regelung nicht ganz einverstanden. Wenn jemand mit dem Auto, Bus oder Zug in einen Laden fährt um einzukaufen, dann die Ware nach 2 Wochen zurück bringt, muss ich ihm die Fahrtkosten ja auch nicht ersetzen. Und bei diesen Portopreisen ist sowas ja mitlerweile unbezahlbar.

Nur mal so bemerkt. Wenn es aber so ist dann ist es halt so. Würde es nur gerne mal schwarz auf weis nachlesen.

Heiko

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bin nähmlich mit dieser Regelung nicht ganz einverstanden. (...)
Endlich mal wieder was zum Schmunzeln B)

Spaß beiseite, k.A., wo Du nachgeschaut hast, aber das gesetzlich geregelte Widerrufsrecht besagt klar:

"Wenn ein Widerrufsrecht bei einem Fernabsatzvertrag, § 312b BGB, nach § 312d Abs. 1 Satz 1 BGB besteht, darf der Unternehmer dem Verbraucher die regelmäßigen Kosten der Rücksendung (nicht aber die Gefahr) vertraglich auferlegen, sofern der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn bei einem höheren Preis der Sache der Verbraucher die Gegenleistung oder eine Teilzahlung zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht erbracht hat, es sei denn, dass die gelieferte Ware nicht der bestellten entspricht."

Nachzulesen (z.B.) bei Wikipedia - und da kannst auch Du Dich nicht drüber hinwegsetzen...

Glaub mir, es gibt bestimmt das eine oder andere, mit dem auch ich "nicht einverstanden" bin, aber will man sich deswegen abmahnen lassen???

Ansonsten - deklariere es so, wie DU möchtest und warte einfach ab, was passiert... B)

Wie modus aber schon schrieb: Dies ist keine Rechtsberatung ...

Und ich füge dem hinzu: ... nur meine pers. Meinung ;)

L.G. - SY-


L.G. Sylli

- Rundungsprobleme? Unsere Lösung gibt's hier (...ist kein Diät-Menü ;)

- Warenkorb redirect ohne gepopptes Fenster (...THX an alle, die hier mitgewirkt haben :)

- Neue Produkte: "Ja, wo laufen sie denn hin?" Mit unserer whats_new.php in jede x-beliebige Richtung! (...nur diagonal geht nicht ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

ich bin gerade abgemahnt worden (zu recht!) weil ich in unseren Adressdaten in der Widerrufsbelehrung (auch) unsere Telefonnr. angegeben hatte (!?).

Diesem Wahnsinn sollte wirklich mal ein Ende bereitet werden!

Wer ist noch entsprechend abgemahnt worden, evtl. als PN.

mfg.

kwr4711

Share this post


Link to post
Share on other sites

@kwr

Danke für die Info,

ich muss gestehen, ich hatte das auch mit Telefonnumer,

aber bei genauem nachdenken "ist der Widerruf schriftlich zu richten" und das geht bei Telefon schlecht..

Trotzdem ein Irrsinn sondergleichen was derzeit gerade wieder läuft.

Habe es jedenfalls gerade geändert und wir sollten das dann mal schnellstens jedem raten zu überprüfen!!

Nur durch schnelles handeln im Falle einer vielleicht Massenabmahnung können wir denen den Geldbeutel schmalern


Mit freundlichen Grüßen

M.Braun

----------------------

Wissen ist Macht - ich weiß nichts, also Macht das nichts

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

es gibt wohl mal wieder eine Abmahnwelle bezüglich fehlender Angaben zum Grundpreis einer Ware.

Was ich mich allerdings frage, wenn ich einen Artikel verkaufe, den es nur in 1 Größe gibt (z.B. Fläschchen zu 50ml) dann ist der Grundpreis = Endpreis. Nach PAngV muss dann kein Grundpreis angegeben werden.

Wie seht Ihr das?

Wie habt Ihr die Anforderungen bezüglich der Grundpreisangabe gelöst?

Gibt es dafür eine Erweiterung?

Danke für Eure Antworten.

Edited by gsvarel

Share this post


Link to post
Share on other sites
:(

Kleiner Hinweis

Vielleicht schreckt diese Meldung zukünftig einige Rechtsanwälte vor Abmahnungen zurück:

Abmahnschreiben können mit Absender / Auftraggeber veröffentlicht werden

lg

smartpepe

Glaube nicht, dass durch die Veröffentlichung solcher Schreiber sich irgendwas ändert. Das wird ja niemanden beeindrucken, die berühmte kochende Lady mahnt ja auch munter weiter ab ohne dass sie sich was dabei denkt.


Die Signatur befindet sich im Aufbau.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie siehts mit der SSl-Verschlüsselung aus... Muss man diese nicht unbedingt haben wenn man einen Shop führt?

Ich meine mal gehört zu haben dass man deswegen auch abgemahnt werden kann, oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wie siehts mit der SSl-Verschlüsselung aus... Muss man diese nicht unbedingt haben wenn man einen Shop führt?

Ich meine mal gehört zu haben dass man deswegen auch abgemahnt werden kann, oder?

SSI Verschlüsselung ist eh nur interessant wenn es um Kredit Karten Daten etc. geht..

Da wir zb. sowas nicht anbieten, sondern nur Vorkasse und Paypal nutzen wir auch keine Verschlüsselung.

Greets..

Share this post


Link to post
Share on other sites
SSI Verschlüsselung ist eh nur interessant wenn es um Kredit Karten Daten etc. geht..

Da wir zb. sowas nicht anbieten, sondern nur Vorkasse und Paypal nutzen wir auch keine Verschlüsselung.

Greets..

Ich hoffe das passt hier noch rein. Also ich überlege auch gerade, ob ich den Shop SSL Verschlüsseln soll. Habe auch nur Vorkasse, Nachnahme und PayPal.

Was sagt Ihr, brauch ich das oder nicht? Möchte ja nicht angemahnt werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich hoffe das passt hier noch rein.

Ich sage dir mal den Titel dieses Thread:

"bekannte Abmahngründe, wer warum abgemahnt wurde"

Also ich überlege auch gerade, ob ich den Shop SSL Verschlüsseln soll. Habe auch nur Vorkasse, Nachnahme und PayPal.

Was sagt Ihr, brauch ich das oder nicht? Möchte ja nicht angemahnt werden.

SSL macht immer ienen seriösen Eindruck.

Für die, die sich auskennen ist das wichtig, für die, die sich nicht auskennen ist das auch wichtig, weil andere Shops damit werben.

Auch wenn du meinst SSL wäre nur sinnvoll in Zusammenhang mit Kreditkarten etc. Stell dir mal vor was man mit Adressen , EMailasdressen, Telefon- und Faxnummern alles so anfangen kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ob fehlende Verschlüsselung ein Grund zur Abmahnung sein kann, weiß ich nicht (kann ich mir aber nicht vorstellen).

Ich habe jetzt den checkout- und account-Bereich (parallel zur Aktivierung des KK-Moduls) verschlüsselt. Zuvor sind immer wieder Kunden bei der create_account abgesprungen (obwohl ich das Formular soweit wie möglich reduziert habe). Meine Erklärung: Die wollten keine Angaben auf einer unverschlüsselten Seite machen. Nun ist also alles verschlüsselt und der Kunde bekommt sowohl auf der checkout als auch auf der login einen deutlichen Hinweis, dass diese und die folgenden Seiten sicher verschlüsselt sind. Ergebnis: Bisher ist keiner mehr abgesprungen ;)

BTW: Amerikanische Freunde haben mir versichert, dass das Sicherheitsbewusstsein bei US-Kunden viel höher ist und man dort keine Chance mit einem unverschlüsselten Shop hat. Es ist bestimmt nur eine Frage der Zeit, bis auch europäische Kunden darauf verstärkt achten.

Gruß, Carla

weil andere Shops damit werben.
Auch ein nicht zu unterschätzender Aspekt Edited by Carla

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ Mike

Ich danke Dir zwar für die exzellente Aufliste möglicher Abmahn-Gründe, aber wenn mich ein Anwalt abmahnen will,dann schafft er es auch. Dies Schurken sind so raffiniert und wenn Sie nach einem Grund suchen, dann können die selbst ein wasserdichtes Impressum durchfluten lassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich sage dir mal den Titel dieses Thread:

"bekannte Abmahngründe, wer warum abgemahnt wurde"

SSL macht immer ienen seriösen Eindruck.

Für die, die sich auskennen ist das wichtig, für die, die sich nicht auskennen ist das auch wichtig, weil andere Shops damit werben.

Auch wenn du meinst SSL wäre nur sinnvoll in Zusammenhang mit Kreditkarten etc. Stell dir mal vor was man mit Adressen , EMailasdressen, Telefon- und Faxnummern alles so anfangen kann.

[--OT--]

Das ist aber sehr kurz gedacht.... :-) Oder versendest Du keine eMails??? Diese werden immer unverschlüsselt versandt und in selbigen stehen die gleichen Daten die Du vorher verschlüsselt im Shop eingegeben hast... Die SSL Verschlüsselung ist in diesem Fall nur augenwischerei und hat keinen wirklichen Sicherheitsrelevanten Hintergrund...

[/--OT--]

Share this post


Link to post
Share on other sites
[--OT--]

Das ist aber sehr kurz gedacht.... :-) Oder versendest Du keine eMails??? Diese werden immer unverschlüsselt versandt und in selbigen stehen die gleichen Daten die Du vorher verschlüsselt im Shop eingegeben hast... Die SSL Verschlüsselung ist in diesem Fall nur augenwischerei und hat keinen wirklichen Sicherheitsrelevanten Hintergrund...

[/--OT--]

Also selbst wenn man auf meiner Seite auf Kontakt geht und ne Mail verschicken will, iss der Shop schon ab da verschlüsselt :angry:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also so unnütz ist SSL nicht - und mal ehrlich - wer hämmert seine Daten schon gerne einfach so wo rein, ohne zu wissen wie damit umgegangen wird ?!? - Ich ned !!!

Mangelnder Datenschutz und fehlende Datenschutzerklärung sind nicht umsonst auch gern genommene Themen, ist ja auf den diversen Links zum Thema Abmahnung sehr gut nachzulesen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Also selbst wenn man auf meiner Seite auf Kontakt geht und ne Mail verschicken will, iss der Shop schon ab da verschlüsselt ;)

Des scho... Das was der Kunde in Deinem Shop eingibt ist verschlüsselt... ABER nur von dem Rechner Deines Kunden bis zu Deinem Online Shop... Die eMail wird dann von Deinem Shop per SMTP (dieses Protokoll verschickt Daten NUR unverschlüsselt) an Dich verschickt...

Share this post


Link to post
Share on other sites
dann von Deinem Shop per SMTP (dieses Protokoll verschickt Daten NUR unverschlüsselt) an Dich verschickt...

jain...

Du musst halt die Emails verschlüsselt abholen. Optimalerweise verlässt die EMail das Netzwerk des Hosters nicht Webserver -> Mailserver (senden) -> Mailserver (empfangen). Wenn also die EMailadresse beim Hoster liegt, sollte die theoretisch nicht in die weite Welt geschickt werden =). Bei den meisten Hostern kann man die Emails dann noch verschlüsselt abholen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
jain...

Du musst halt die Emails verschlüsselt abholen. Optimalerweise verlässt die EMail das Netzwerk des Hosters nicht Webserver -> Mailserver (senden) -> Mailserver (empfangen). Wenn also die EMailadresse beim Hoster liegt, sollte die theoretisch nicht in die weite Welt geschickt werden =). Bei den meisten Hostern kann man die Emails dann noch verschlüsselt abholen.

Es stimmt zwar das man Mail auch verschlüsselt abholen kann... das nützt aber nix wenn die mails von Mail server zu mail server unverschlüsselt versand werden.... Einfach mal ne Suchmaschine bemühen.... :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Es stimmt zwar das man Mail auch verschlüsselt abholen kann... das nützt aber nix wenn die mails von Mail server zu mail server unverschlüsselt versand werden.... Einfach mal ne Suchmaschine bemühen.... :-)

stimmt, deswegen sag ich ja, optimalerweise verlässt die email den mailserver ja gar nicht... wenn über en mailserver gesendet wird, auf dem die empfangsemailadresse liegt (bei meinem shop ist das so), dann sollte die mail also nicht in die öffetnlichkeit gelangen. bin zwar kein experte in sachen mail und mailversand, das würd ich aber jetzt mal so aus dem stegreif behaupten, dass das so funktioniert^^

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sign in to follow this  

×